Information
 Fenster schließen
Information
 Fenster schließen
Information
 Fenster schließen
Service

Fördermöglichkeiten für die Weiterbildung

Es gibt in Hamburg vielfältige Formen der staatlichen Finanzierung/Bezuschussung für Ihre Fortbildung.

Neben den „Klassikern“ Bildungsgutschein (für Arbeitssuchende) und Bildungsprämie (für Arbeitnehmer) gibt es weitere Möglichkeiten der staatlichen Förderung der beruflichen Weiterbildung. Übrigens: Als Arbeitnehmer/-in haben Sie zusätzlich zur finanziellen Förderung auch die Möglichkeit, für Ihre Bildungsmaßnahme Bildungsurlaub einzureichen.
Genaue Infos erhalten Sie unter 040-4850990.

Welche Förderarten sind für Sie geeignet?

 

Sie sind arbeitslos?

Wenn Sie arbeitsuchend sind, können Sie von der Agentur für Arbeit (Arbeitsamt) einen Bildungsgutschein erhalten. Diesen Bildungsgutschein können Sie bei uns einlösen. Die Agentur für Arbeit übernimmt dann sämtliche Kurs-, Test- und Zertifikatsgebühren für Sie.
Der Bildungsgutschein für Erwerbslose, von Arbeitslosigkeit Bedrohte und andere Arbeitsuchende.

Sie sind erwerbstätig und verdienen unter 26.000 Euro jährlich?

Dann können Sie die Bildungsprämie nutzen. Mit der Bildungsprämie bezahlt der Staat 50% der Kurskosten.
Die Bildungsprämie für Erwerbstätige mit einem Jahreseinkommen unter 26.000 Euro

Sie sind erwerbstätig (mit höherem Einkommen) oder selbstständig?

Mit dem Weiterbildungsbonus übernimmt die Freie und Hansestadt Hamburg für Sie die Hälfte der Kursgebühren.
Der Weiterbildungsbonus für Erwerbstätige (Arbeitnehmer und Selbstständige)
(ausschließlich in Hamburg)

Sie sind Angehörige/-r der Bundeswehr und scheiden demnächst aus dem Wehrdienst aus?

Der BFD finanziert Ihnen zu 100% eine umfassende sprachliche Vollzeitausbildung.
Förderungsmöglichkeiten für ausscheidende Soldaten der Bundeswehr durch den BFD

Sie möchten an einem Vollzeitkurs teilnehmen, Ihnen fehlt aber die Zeit dafür?

Sie haben Anspruch auf Bildungsurlaub bzw. Bildungsfreistellung (in Schleswig-Holstein).
Informationen zum Bildungsurlaub

Somit gilt: Egal, ob Sie erwerbstätig, selbständig, arbeitsuchend, Soldat oder Zivildienstleistender sind, solange sie im erwerbsfähigen Alter sind, gibt es in Hamburg für fast Jede/-n die Möglichkeit, einen Intensivkurs staatlich fördern zu lassen.

Sie sind Lehrkraft im europäischen Ausland?

Wenn Sie außerhalb Deutschlands in einem EU-Mitgliedsland oder der Türkei, Norwegen oder Island wohnen und im Schuldienst oder in der Erwachsenenbildung tätig sind, können Sie auch Fördermittel der EU aus den Grundtvig- und COMENIUS-Programmen beantragen, wenn Sie an unserem Teacher Training teilnehmen wollen.
EU Fördermöglichkeiten

Verein für berufliche Weiterbildung e. V. | Mexikoring 15 | 22297 Hamburg
Telefon: +49 40 48 50 99 - 26 | Telefax: +49 40 48 50 99 10
E-Mail: zentrale@weiterbildung-in-hamburg.de
www.weiterbildung-in-hamburg.de
Noch Fragen?

Noch Fragen?

Sofortantworten
bekommen Sie von
8:30 bis 19:30.
Telefon: 040-48 50 99-26.
Lerntest

Welcher Kurs ist richtig?

Testen Sie Ihre Sprach-Kenntnisse. Wir empfehlen den passenden Sprachkurs.
Bleiben Sie am Ball

Bleiben Sie am Ball - kostenlos!

Nichts ist wichtiger, als Gelerntes weiter zu verbessern
Zentral in Winterhude

Zentral in Winterhude (City Nord)

Die Bildungsgutschein -Kurse sind von überall gut erreichbar.
Clubraum

Unser Clubraum

Im Sessel ist gut sitzen. Andere gesellen sich dazu.